Baby- und Kleinkindschwimmen


Übungsleiter:

Elke Knoop / Katja Schlüter / Klaus Zöller

Zeiten:

Altersstufe 3-15 Monate:
Montag 16.45 Uhr - 17.30 Uhr
17.30 Uhr - 18.15 Uhr
Wassergewöhnung
Babyschwimmen
Siegen, Löhrtor-Bad
Siegen, Löhrtor-Bad
 


Inhaltliche Beschreibung:

Nach einer Verlautbarung des Deutschen Sportärztebundes Mitte der 90er Jahre handelt es sich beim Babyschwimmen um "eine spezielle Form der Eltern-Kind-Gymnastik im Wasser". Dem Hauptziel des Babyschwimmens liegt zugrunde, dass sich alle Aktivitäten des Babys im Wasser verstehen als "entwicklungsfördernde Maßnahmen auf körperlichem, motorischem, seelischem, geistigem und sozialem Gebiet". Diesem Leitmotiv ordnen sich verschiedene Teilziele unter, die vornehmlich folgendes beinhalten:

 

Die o.g. Ziele sind insbesondere durch die nachgenannten praktischen Inhalte zu erreichen: Gymnastik, Klettern und Stützen, Gleiten, Rutschen, Springen und Tauchen. Der besondere Wert des Tauchens liegt vor allem in der daraus resultierenden Wassersicherheit und der besseren Möglichkeit der Selbstrettung. Wegen der Wichtigkeit bereits an dieser Stelle einige Worte mehr: Der angeborene Atemschutzreflex (schließlich kommt das Baby ja aus dem Wasser) baut sich bei etwa 80 % der Babys zwischen dem 6. und 8. Lebensmonat ab, bei den restlichen 20 % auch früher. Durch verschiedene besondere Inhalte des Babyschwimmens und gezielte Verhaltensbeobachtung kann das Tauchen vorbereitet und schließlich zum festen Bestandteil der Babyschwimmstunden werden. Aber z.B. auch nach dem 18. Lebensmonat ist das Tauchen u.a. durch Nachahmungsübungen vom Kleinkind zu erlernen. Doch wie auch immer, erfahrene Schwimmlehrer helfen Ihnen dabei, Spaß und Freude Ihres Babys am Wasser zu fördern. Ihr Baby wird es Ihnen letztlich danken.